Schütze dich selbst

Wenn du geimpft bist, bringt das unter anderem dir selbst etwas. Denn alle Impfstoffe, die aktuell zugelassen sind, schützen dich vor einer Infektion. Und selbst wenn du doch erkrankst, wird der Verlauf wahrscheinlich nicht schwer ausfallen. Auch bei einer Erkrankung kann man einen Schutz vor Corona aufbauen. Allerdings erkrankt man dann möglicherweise schwer, die Genesung kann sehr lange dauern und es können Folgeschäden auftreten. Das nennt man „Long-Covid“

Schütze deine Familie und Freunde

Wenn du dich impfen lässt, hilft das aber auch anderen. Zum Beispiel deiner Familie und Freunden. Denn damit verhinderst du möglicherweise sogar, dass du andere Menschen ansteckst.

Keine Tests

Mit Einführung der bundesweiten 3G Regel am Arbeitsplatz müssen vollständig geimpfte Personen keine täglichen Tests vor Betreten der Arbeitsstätte vorlegen.
Außerdem kannst du leichter reisen und musst je nach Reiseland gegebenenfalls nach dem Urlaub nicht in Quarantäne.

Übrigens: Ab 15. November sind Corona-Schnelltests wieder kostenlos. Jeder in Deutschland hat mindestens einmal pro Woche Anspruch auf einen Schnelltest durch geschultes Personal - unabhängig ob er oder sie ungeimpft, geimpft oder genesen ist. Wer Symptome hat, sollte sich bei einem Arzt mittels PCR-Test testen lassen. Die Kosten hierfür übernehmen die Krankenkassen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.