Der Ablauf deines Impftermins Schritt für Schritt erklärt

Das Wichtigste: Das Impfen ist für dich kostenlos.

Der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten bieten Impfungen in den Impfzentren, im Impfpoint in Kempten, im Impfbus und mit mobilen Teams an.

An unseren mobilen Impfstationen kannst du dir ohne Termin deine Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) holen, wobei die Booster-Impfung frühestens sechs Monate nach Abschluss der ersten Impfserie und nur nach ärztlicher Absprache erfolgen sollte.

Bitte nimm deinen Personalausweis und deinen Impfpass mit.

Wenn du dich im Impfzentrum in Sonthofen (ehemalige Grüntenkaserne, Salzweg 24), im Impfzentrum in Kempten (ehemalige Artillerie-Kaserne, Kaufbeurer Straße 80) oder im Impfpoint in Kempten (Bahnhofstraße 13) impfen lassen möchtest, musst du vorher online einen Impftermin reservieren. Die Terminreservierung ist nur über die Seite impfzentren.bayern möglich. Möglicherweise muss du dich erneut registrieren, auch wenn du das vor einiger Zeit bereits getan hattest.

Kinderimpfungen bei Kindern zwischen 5 und 11 Jahren finden im Kinderimpfzentrum des Landkreises Oberallgäu in Sonthofen statt(in denRäumlichkeiten des Impfzentrums Oberallgäu im Salzweg 24). Termine für die Kinderimpfungen gibt es ausschließlich unter https://vac.no-q.info/kinderimpfzentrum-oberallgaeu/checkins

Grundsätzlich ist der Ablauf aber in allen Fällen ähnlich:

Ankunft & Körpertemperatur messen Schritt 1

Sobald du ankommst, messen die Mitarbeiter deine Körpertemperatur. Denn mit erhöhter Temperatur, Fieber oder anderen Erkältungssymptomen kannst du dich nicht impfen lassen. Du kannst aber jederzeit noch einmal kommen und dich kostenlos impfen lassen.

Warten, bis du an der Reihe bist Schritt 2

Jetzt setz dich bitte erst einmal hin und warte, bis du an der Reihe bist. Du kannst die Zeit nutzen, indem du schon einmal deinen Personalausweis und deinen Impfpass heraussuchst. Wenn du dran bist, rufen dich die Mitarbeiter auf.

Anmeldung & Prüfen der Dokumente Schritt 3

Du zeigst deinen Personalausweis und deinen Impfpass vor. Die Mitarbeiter schauen kurz, ob alles passt. Falls es Fragen gibt, sprechen sie dich an.

Aufklärungsbogen ausfüllen Schritt 4

Nun heißt es: Formblätter ausfüllen. Welche Formulare du bekommst, hängt davon ab, welche Art von Impfstoff du bekommst. Auf den Papieren gibst du beispielsweise an, dass du gesund bist und welche Medikamente du nimmst. Wenn du Fragen hast, wende dich an die Mitarbeiter – sie helfen dir beim Ausfüllen.

Impfgespräch mit deinem Impfarzt Schritt 5

Der Arzt oder die Ärztin erklärt dir, welche Risiken es gibt und welche Nebenwirkungen möglich sind. An dieser Stelle kannst du Fragen stellen. Außerdem wird der Arzt oder die Ärztin von dir noch einmal wissen wollen, ob es dir gut geht.

Impfung gegen Corona Schritt 6

Es geht los! Der Arzt oder die Ärztin spritzt dir die Impfung in den Oberarm und klebt dir ein kleines Pflaster auf die Stelle.

15 Minuten Ruhezeit Schritt 7

Um sicherzustellen, dass es dir gut geht, solltest du dich für 15 Minuten setzen. Schau genau, wie es dir geht. Wenn du dich unwohl fühlst oder dir etwas Seltsames auffällt, sprich sofort die Mitarbeiter an. Im Notfall sind sie und die Ärzte sofort da, um dich zu behandeln.

Impfnachweis erhalten Schritt 8

Nun bekommst du noch einen Zettel mit einem QR-Code und deinen Impfpass. In dem Impfpass findest du einen Aufkleber sowie Stempel und Unterschrift. Das beweist, dass du die Impfung bekommen hast. Damit du nicht immer deinen Impfpass mitnehmen musst, hast du den Zettel mit dem QR-Code. Scanne den Code mit der CovPass- oder der Corona-Warn-App, um ihn auf deinem Handy zu speichern. Wenn jemand prüfen will, ob du geimpft bist, kann er einfach den QR-Code scannen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.